UNSERE TRAINER

Unsere Trainer bilden Hund-Mensch Teams in verschiedenen Bereichen aus.

Andrea Kreß

Welpen – Jungehunde – Begleithunde – Gundlagen der Dummyarbeit

Hallo und guten Tag!
Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Andrea Kreß, bin Jahrgang ´65, verheiratet und habe zwei Kinder. Neben meinen 4 Labbi-Mädels leben noch ca. 5 Hasen bei uns, die ich ab und an für Trainingszwecke der Welpen „missbrauche“. Nein, den Häschen passiert hierbei nichts, sie sind von klein auf gewöhnt, dass ständig irgendein Hundekopf bei ihnen im Käfig ist und sie beschnuppert und abschleckt.

Unser erster Labrador zog 2000 bei uns ein. Mit Jane begann ich, nach dem ich mir etliche Hundeschulen angeschaut hatte, die Ausbildung in einer gemischten Welpenspielgruppe bis zur 20. Woche um dann auf den DRC-Platz nach Rodgau-Weiskirchen zu wechseln. Zu dieser Zeit gab es vom LCD aus keine, für mich in fahrbarer Nähe befindliche, Trainingsgruppe des LCD. So starte ich beim DRC, blieb dort auch hängen und trainiere hier immer noch mit meinen Hunden.
Nachdem der zweite Hund bei uns eingezogen ist und er, für meine damaligen Ansprüche, gut ausgebildet war, begann ich im Sommer 2005 meinen Ausbilder beim DRC zu machen, den ich mit Bestehen der BHP von FeeBee, im November 2007 abschloss. Ich hospitierte in dieser Zeit bei verschiedenen Ausbildern, besuchte Vorträge, Seminare, Wochenendtrainingseinheiten für Ausbilder, probierte verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten unter Anleitung von erfahrenen Trainern aus und nehme auch heute noch, wenn es irgend wie zu ermöglichen ist, jede Gelegenheit wahr mich weiterzubilden.
Ich trainiere meine eigenen Hunde (inzwischen sind es 4 in unterschiedlichem Alter) in verschiedene Sparten, fange mit ihnen mit der Ausbildung zur Begleithundeprüfung an, in die ich aber immer wieder auch Elemente des Dummy-Trainings einfließen lasse, um dann, nach der BHP (Begleithundeprüfung) intensiv in die Dummyarbeit einsteigen zu können.
Da ich mit dieser Vorgehensweise recht gute Ergebnisse erzielt habe, leite ich auch die Hundeführer in diese Richtung an, mit ihren Hunden zu arbeiten. Ich stehe jederzeit hilfreich zur Seite und gebe Tipps und Hinweise, damit sich das Team Mensch / Hund finden und festigen, zum Team zusammenschweißen kann.
Denn nur so kann eine Ausbildung dann funktionieren und greifen.
Inzwischen wurde ich vom Regionalgruppen-Vorstand des LCD angesprochen und gebeten, für den LCD im östlichen Raum der RG, sprich im Raum Gelnhausen / Linsengericht, Training anzubieten.
Ich beginne fast immer im Einzelunterricht um dann, nach ein paar Stunden und wenn die Grundkommandos soweit gefestigt sind, die Hunde in kleine Gruppe von 5 – 6 Teams zur Gruppe zusammenzuführen.
Das Training findet in wechselndem Gelände statt und auch die Trainingszeiten spreche ich mit den Hundeführern individuell ab, damit ich mich auf jedes Team speziell einstellen kann.

Ihre Andrea Kreß

Claudia Müller

Dummy Grundlagen für den absoluten Beginner

Mein Name ist Claudia Müller und ich wohne mit meinem Mann und unserer Labradorhündin Emma im schönen Kelkheim im Taunus am Rande von einem Naturschutzgebiet.
Im Jahr 2011 wusste ich genau, jetzt möchte ich einen eigenen Hund führen und habe mich im Internet und in Büchern schlau gemacht, was kann man denn so mit einem Hund machen und welcher Züchter kommt in Frage. Bei dieser Gelegenheit bin ich auf die Dummy-Arbeit gestoßen. Ab da war uns klar, es muss ein Labrador Retriever aus einer LCD-Zucht sein. Im April 2012 zog Emma (Babette vom Wehrholz) bei uns ein.
Wir gingen regelmäßig zur Hundeschule bei Dr. Katrin Hagmann, Hundeschule DOGMIND, machten Seminare bei Susanne Kautz, Hundeschule SNOPUS, Nadja Winter, Hundeschule Frei Schnauze, Gudrun Gentili, ZOS-Werk, starteten im Herbst 2012 das Dummy – Training bei Tina Schnatz, Hundeschule Dummy-Fieber und absolvierten auch erfolgreich den BHV-Hundeführerschein Stufe 2.
Vor allem war mir immer sehr wichtig, dass Emma gut in unseren Alltag passt und immer dabei ist. Dafür musste Emma die Basics für den Labbi-Alltag beherrschen. Bevor das nicht klappt, ist an Dummy – Arbeit nicht zu denken.
Emma hat mir in den letzten 5 Jahren eine Menge beigebracht – Gelassenheit, Konsequenz und Ausdauer -.
Das möchte ich gerne in meinen Trainings weitergeben.
Heute starte ich ganz erfolgreich bei dem ein oder anderen Workingtest auf A-Niveau und besuche hin und wieder einen Workshop bei Petra Soons.
Außerdem „schnüffelt“ Emma erfolgreich bei ZOS-Werk und macht Zielobjektsuche im Trümmerfeld.
Wir freuen uns auf ein gemeinsames Üben und Trainieren mit Euch.
Claudia & Emma

Gianna Gratzfeld

Retrievergerechte Grundausbildung mit Dummygrundlagen

Hallo,
mein Name ist Gianna Gratzfeld, ich bin Jahrgang 1987 und ich wohne zusammen mit meinem Mann, unserem Sohn und Hund in Königstein i. Ts.
Ein Hund lebte schon immer mit in meiner Familie, 2004 begann mit unserem neuen Familienhund die Liebe zum Labrador Retriever.
Mit ihm erlebten wir viel Chaos und der „ach so einfach zu erziehende“ Labrador hielt uns ganz schön auf Trab. 2008 zog mein eigener Labrador Retriever, Akibo, zu meinem damaligen Freund und mir. Er hat besonders im Bezug auf Steadyness meine Nerven strapaziert, doch dank der Trainingsgruppe Göttingen habe ich bei Katharina Paul viel zu dem Thema Steadyness und Dummyarbeit gelernt. Akibo hat die BHP A/B und arbeitet auf schönem F Niveau.
2011 hatte ich das Glück, dass noch ein Labrador Retriever aus Arbeitslinie, Ace, in die damalige Beziehung dazu kam. Er ist auch heute noch mein „Urlaubshund“, so dass ich nicht nur mit Show-Linien, sondern auch mit Arbeitslinien umzugehen weiß.
Im Laufe der Zeit merkte ich, dass hier in der Gegend vielen Retrieverbesitzern Anleitungen für den Grundaufbau/Steadyness fehlt, welche ich in großem Maße mit Akibo gelernt habe. Ich habe großen Spaß daran, die „Basics“ weiterzugeben, immer wieder einzubauen und abzufragen.
Mein oberstes Gebot „ein Hund, der nicht steady ist, holt nichts!“ wird zwar anfangs etwas ungläubig empfangen, doch die Erfahrung hat gezeigt, dass es sich absolut lohnt und die Meisten sind hinterher absolut dankbar dafür, nun einen sicheren und entspannten Hund an ihrer Seite zu haben!

Gianna Gratzfeld