2. Stammtisch der Regionalgruppe Rhein-Main am 7.9.2017 in Goldbach

By 15. September 2017News

Unser 2. Stammtisch in diesem Jahr war auch wieder einem Thema gewidmet –
Kind und Hund e. V. – zwei alte Freunde.
Heidy Gröger
 hatte sich zusammen mit Gaby Faeseler bereit erklärt, an diesem Abend vor 13 interessierten Hundebesitzern von ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu berichten.
Heidy Gröger hat vor ca. 3 Jahren von der Arbeit des vorgenannten Vereins erfahren, sich näher damit beschäftigt und festgestellt, das ist mein Verein, bei diesem möchte ich mich engagieren. Zusammen mit ihren damals schon älteren Hunden stellte sie sich dieser Herausforderung. Nach der Qualifizierung mittels eines Wesenstests nach den Vorgaben des Vereins und  einer pädagogischen Weiterbildung stellten sich Asena, Gina und Date zusammen mit Heidy der Herausforderung. Anfänglich “lief” das Team mit, heute ist Heidy Gröger mit ihrer Juno eigenständig unterwegs und viel im Einsatz in Grundschulen und Kindergärten.
Wie das immer so ist – man trifft Gleichgesinnte und Heidy traf Gaby Faeseler. Gaby war anfangs mit Luke in Seniorenheimen als Besuchshundeteam im Einsatz. Mittlerweile engagiert sich Gaby beim Verein “Therapiehunde- Franken e.V.” und ist hier auch zertifiziert. Die Voraussetzungen sind auch hier ein spezieller Wesentest, diesem geht ein sogenanntes “Casting” voraus. Hat das Team diese beiden Hürden genommen folgt ein 2tägiges Seminar mit Inhalten, die auf die zukünftige Arbeit vorbereiten. Heute ist Gaby immer noch in Seniorenheimen, Kinderheimen und in ganz speziellen Fällen im Einsatz. Seit einem Jahr gehen Luke und Gaby auch in Schulen und Kitas im Auftrag von Kind und Hund e. V.
Heidy und Gaby sind in ihren jeweiligen Vereinen ehrenamtlich tätig, die Vereine sind als Gemeinnützig anerkannt und finanzieren sich durch Spenden.

Beiden Referentinnen ist es meisterhaft gelungen von ihren Einsätzen zu erzählen. Es war einfach zu schön ihnen zuzuhören, wenn auch die Themen nicht immer einfach waren.
Danke an Heidy und Gaby, ihr habt es prima verstanden uns in Eure “Vereinswelt” mitzunehmen, der eine oder andere Gast tritt vielleicht einmal in Eure Fußstapfen.
Herzlichen Dank!