Jagdliches Training ab August 2017 in unserer Regionalgruppe…

By 13. Juni 2017News

Trainer: Oliver Göhler und Christos Kartalis

Schon lange verfolgt die Regionalgruppe Rhein-Main das Ziel, jagdliches Training anbieten zu können. Nun endlich haben wir mit Oliver und Christos zwei engagierte Trainer gefunden, die uns in dieser Idee unterstützen wollen. Eine weitere Hürde war das Thema – Trainingsgebiet, auch hier haben wir erfolgreich Verhandlungen geführt und können nun sagen – das jagdliche Training kann beginnen. Den Trainingsumfang haben unsere beiden Trainer aufgeschrieben:

Jagdliches Training für Retriever

Das Training bietet Retrieverführern die Möglichkeit, die jagdliche Niederwildarbeit sowie die Arbeit nach dem Schuss in verschiedenen Trainingsschwerpunkten kennenzulernen.
Die folgenden Fächer werden systematisch trainiert:

Fächergruppe Waldarbeit: Hasen – oder Kaninchenschleppe; Freie Verlorensuche und Bringen von ausgeworfenem Haarnutzwild; Bringen von Hase oder Kaninchen
Fächergruppe Feldarbeit: Einweisen auf und Bringen von ausgeworfenem Federwild; Federwildschleppe; Bringen von Federwild.
Wasserarbeit.
Es wird kontinuierlich der Aufbau geübt und eventuell vorhandene Baustellen aufgedeckt und Wege zur Beseitigung erarbeitet.
Voraussetzungen:
Grundgehorsam, sicheres Apportieren, Abrufen; Grundkenntnisse im Einweisen.
Das Training richtet sich ausschließlich an Mitglieder im LCD, DRC oder GRC mit Hunden die FCI Papiere vorlegen können.

Chris und Oliver freuen sich auf engagierte Teams für die jagdliche Arbeit.
Bei Interesse bitte bei unserer Trainingskoordinatorin Heidy Gröger  per Mail

training@lcd-rheinmain.deoder Tel: 06021 – 570403 melden.