Pädagogische Nachtwanderung im Opel Zoo in Kronberg

By 1. Juni 2017 News

Am 18.5.2017 trafen sich 17 Mensch-Hundeteams bei Kronberg zur geplanten Nachtwanderung im Opel Zoo. Die unsicheren Wettervorhersagen hatten das eine oder andere Hundeteam abgehalten zu dieser Veranstaltung unserer Regionalgruppe zu kommen, was schade war – das Wetter hat gehalten und kein Tropfen fiel vom Himmel.

Um 20.00 Uhr wurden wir von unserer Zoopädagogin am Eingang abgeholt und nach einer kurzen Einführung bzw. Nachfrage zu unseren Wünschen startete das Unternehmen -Nachtwanderung-.
Der erste Weg führte uns ins Haus der Giraffen. Mensch und Hund waren unterschiedlich angetan, die Hunde durch die Gerüche und die Menschen von den majestätischen Tieren. Bei den 4-Beinern konnten die Besitzer unterschiedliche Eindrücke beobachten, die meisten Hunde waren gänzlich unbeeindruckt, einige etwas unruhig, was sich aber schnell legte.
Von hier wanderten wir zum Elefantenhaus – hier war keiner zuhause – alle Elefanten waren im Außengehege. Unsere Begleitung erläuterte uns die Haltung der Dickhäuter und deren Ansprüche an ihre Umgebung. Da es wohl schon den Elefanten hier zu warm war, waren wir froh, als auch wir wieder die frische Luft des Taunus geniessen konnten. Draußen konnten wir die Elefanten aus der Nähe begutachten, was auf Grund ihrer schieren Größe für Mensch und Hund gleichermaßen beeindruckend war. Unser Weg führte uns dann weiter zu weiteren -meist nachtaktiven – Zoobewohnern, wie Schneefüchsen, Eulen, Rotwild , Luchsen und vielen anderen Tieren. Je dunkler es wurde, desto lauter wurden die Geräusche der Tiere im Zoo. Unsere Hunde hatten mit den Eindrücken der Umgebung gut zu tun, jedoch alle Hunde verhielten sich vorbildlich, was uns von unserer Zoopädagogin ausdrücklich bestätigt wurde.
Nach gut 2 Stunden Zoobesuch trennten sich unsere Wege und alle waren sich einig, der heutige Ausflug war ein aussergewöhnliches Erlebnis für Mensch und Hund.
Auf mehrfachen Wunsch wird es zu gegebener Zeit wieder einmal einen Termin im Opel Zoo mit Nachtwanderung geben.

Danke an alle Fotografen für die schönen Bilder!