Am 15.7. war es endlich soweit – Einweisen am Wasser

Referentin Petra Soons

Am 15.07 war es endlich soweit –  Einweisen am Wasser.

Der Trainingstag im Taunus startete nach einer kurzen Wanderung an einem ideal gelegenen, wunderschönen Gewässer und bei Sonnenschein.
Seminarorganisation und Trainingsgelände waren also schon mal perfekt. Jetzt ging es drum mit unseren wasserverrückten Retrieveren das Einweisen am Wasser zu üben. Eine Herausforderung für die Teams und Petra.
Die Stadiness wurde als erstes auf die Probe gestellt, natürlich wurde der Wasserapport als letztes Element der Aufgaben geholt.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Sachverstand schaffte es Petra die anfängliche Unruhe und auch mal euphorisches Einspingen durch gezielten Übungsaufbau in den Griff zu bekommen.

Vom Wasserapport abwenden, sichtig ausgelegten Dummy oder Markierung holen und dann vor dem Wasserapport erst mal die Ruhe bewahren. Konzentration und Konsequenz ist alles. Um die erfolgreiche Abgabe des Dummys zu üben standen der eine oder andere dann schon mal im Wasser, was sich aber 100% gelohnt hat.

Es folgten Einweisen in gerader Linie mit einfach und doppelt ausgelegten Dummys, Einweisen mit Richtungswechseln und Einweisen auf Geländeübergängen mit sichtig ausgelegten Dummys. Der am Anfang der Aufgabe geworfene Verleitdummy ins Wasser war hierbei meist die größte Herausforderung.

Nach der Pause, mit einem leckereren, von Christa zubereiteten Imbiss, ging es nochmal darum die Aufgaben zu vertiefen und die Konzentration zu festigen.
Erfolgreicher Abschluß des Seminars war das Training des “Over” oder ein sehr weiter Wasserapport.
Alle Teams konnten ihren Trainingstag mit einer erfolgreichen Aufgabe abschließen.
Meine Pepper und ich haben diesen Tag sehr genossen, tolles Seminar, viel gelernt, sehr nette Teilnehmer und prima organisiert. Freu mich schon auf die Fortsetzung.
Annette Staudt mit Pepper
Bilder HIER