Schnupperer 2016

“Schnupperer” 2016 – diesmal in Großheubach

Am 19.03.2016 fand der Schnupper Workingtest auf dem Gut Rosshof in Großheubach, organisiert von der Sonderleiterin Christa Fassl-Steimle, statt.
Für meinen gerade 1 Jahr alt gewordenen Labrador-Rüden Tony (Silent Worker´s Earl Antony) sollte es eine erste Überprüfung unseres Trainingsstandes werden.
Voll Nervosität, aber auch Vorfreude, wurden wir morgens um 5.30 Uhr vom Wecker aus dem Bett geworfen und nach einer kurzen Morgenrunde mit Tony und meinem 4 jährigen Labrador Paul machten Tony und ich uns auf den rund 200 km weiten Weg von Landau/Pfalz nach Großheubach.
Dort angekommen war das Wetter nicht gerade berauschend, da relativ kühl (Labbiwetter) aber wenigstens trocken. Wir wurden sehr fröhlich und freundlich von der SL Christa Fassl-Steimle  empfangen und nach einem Kaffee, einer Beruhigungszigarette und Christa´s berühmten Beruhigungsschnaps wurden die Papiere überprüft, Startnummern ausgegeben, Gruppen eingeteilt und ab ging es ins tolle Gelände am Rosshof. Alle Teilnehmer waren doch recht aufgeregt.
Unsere ersten beiden Aufgaben stellte Richter Michael Renner, sie beinhalteten Walkup´s, Markierungen und ein Memory-Blind. Dabei galt es auch Geländeübergänge zu bewältigen und vor allem anzunehmen. Kommentar vom Richter… perfekte Arbeit, besser geht nicht. Ab da, war meine Nervosität wie weggeblasen und ich war extrem stolz auf meinen kleinen Mann.
Die zweite Aufgabe richtete Iris Renner, bei der eine Suche angesagt war. In einer Waldsenke waren 10 Dummy´s gut versteckt, von denen 4 geholt werden sollten. Kommentar auch hier… perfekte Arbeit, nichts zu bemängeln ! Meine Brust wurde noch breiter J
Die letzten beiden Aufgaben richtete Detlef Henrich. Abgefragt wurde der Appell, Markierungen, Walkup´s und Steadyness. Richterurteil: perfekte Arbeit, nichts zu bemängeln und ich sollte mit Tony doch die APD/R A angehen. Brust so breit, das die Jacke zu eng wurde…
Zurück in der Rosshof-Stube warteten alle Teilnehmer gespannt auf ihre Ergebnisse. Insgesamt waren wohl alle sehr zufrieden und als ich dann als letztes mit dem Kommentar von Christa Fassl-Steimle: „und zum Schluss noch unser Super-Streber“,  aufgerufen wurde, wurde es Gewissheit… mein kleiner Mann und ich haben unseren ersten Schnuppi-WT mit dem Prädikat „Vorzüglich“ als beste abgeschlossen. Glücklich und zufrieden fuhren wir mit der Bestätigung nach Hause, dass wir beim Training bisher scheinbar nicht viel falsch gemacht hatten!
Ich möchte mich, auch im Namen aller anderen Teilnehmern, bei der Sonderleiterin Christa Fassl-Steimle und ihren Helfern für die perfekte Organisation und die liebevolle Betreuung bedanken. Ebenso bei dem tollen Richterteam Michael Renner, Iris Renner, Detlef Henrich nebst Helfern für das faire Richten, die allgemeinen Tipps zum Verhalten bei WT´s  und dass sie jedem Teilnehmer nach den Aufgaben ein entsprechendes Feedback gegeben haben, so dass jeder weiß, an was er künftig noch arbeiten kann und wo er oder sie steht.
Nächstes Jahr werden wir sicher wieder sehr gerne an dieser Veranstaltung teilnehmen, dann hoffentlich in der APD/R A.
Stephan Lintz mit Tony (Silent Worker´s Earl Antony)