WT Schnupperer und WT-A in Groß-Umstadt 23. März 2014

Richter: Michael Renner und Gabi Elfers

„Für einen Flat hat er es gut gemacht“, so der Richter…

Am Sonntag den 23.03.2014 ging es um acht Uhr in der Frühe los. Ibano und ich hatten das Glück an diesem Tag mit einer Freundin und ihrer Labbihündin nach Groß- Umstadt fahren zu können. So konnte ich mich nochmal entspannen und Ibo hat sich von Rania im Kofferraum Mut zusprechen lassen.

In Heubach angekommen, konnte man sofort eine sehr lockere, nette Atmosphäre spüren, die uns einen sehr schönen Tag erwarten ließ. Nach der Anmeldung wurden wir von Frau Fassl- Steimle begrüßt und mit einem super Verpflegungspaket ausgestattet. Eine Verzögerung bei den Schnupperern gab uns die Möglichkeit unsere Startgruppe kennen zu lernen und unsere Aufregung komplett zu vergessen.

Dann ging es endlich los ins Gelände…..
Unsere Gruppe war großartig und startete bei Michael Renner.
Die erste Aufgabe war eine Kombiaufgabe. Es begann mit einem Walk up mit dem Richter. Ein Helfer lief rechts parallel im Wald mit. Nach ca. 15 Meter wurde angehalten, ein Schuss und eine Markierung fiel und der Hund durfte nicht holen, sondern sollte nach Ansage des Richters weiter im Walk up zur nächsten Stelle laufen. Ibano ist ein ruhiger Flat (ja, das gibt es wirklich!), ich muss bei ihm keine Angst haben das er mir Einspringt oder Dummys Kilometer weit überläuft, somit konnte ich schauen wo das Dummy hin fiel.
Dann gab es eine Markierung am Hang. Während der Hund auf dem Rückweg war wurde 10 Meter hinter der Markierung ein Blind ausgelegt, das anschließend nach dem Schuss mit Voran geholt werden sollte. Zum Glück haben wir das Pushen über eine alte Fallstelle zuvor sehr oft geübt.
Jetzt mussten wir nur noch das erste Dummy holen. Gut das Ibano sich merken konnte wo es lag, denn ich hatte so meine Schwierigkeiten aus der neuen Perspektive.

Jetzt ging es weiter zu den Aufgaben von Richterin Gaby Elfers.
Die erste Aufgabe war eine Verlorensuche.
Zwei Dummys waren in einem Gebiet von ca. 30 auf 30 Meter ausgelegt und mussten aus dem Wald geholt werden. Das erste Dummy wurde beschossen und zog die Hunde somit gut in den Wald hinein. Die Richterin wollte eine selbständige Nasenarbeit des Hundes sehen. Viele Hunde hatten Probleme mit dem Gelände, Morast, Brombeeren und Ablenkungen durch Spaziergänger die an einer Quelle, direkt neben dem Suchengebiet, Wasser holten. Die Dummys lagen recht tief im Gelände, mind. 20 Meter von der Stelle weg, von der geschickt wurde.
Ibano konnte nach einer kurzen Suche das Dummy gut finden. Beim Zweiten Dummy ging Ibo auch ohne Schuss mit gutem Tempo raus, legte allerding kurz vor dem Ziel, eine Notbremse ein, um an einer beliebten Pinkelstelle der vorherigen Hunde zu schnuppernL. Jetzt traute er seiner seiner Nase nicht mehr und fragte mich: „Warum bin ich nochmal hier, was soll ich tun?“ Ibano ließ sich sehr gut wieder in das Gelände schicken, benötigte jetzt jedoch viele Hilfestellungen und einfühlsame Worte, um das noch fehlende Dummy zu finden.

Die letzte Aufgabe forderte erneut eine saubere Fußarbeit und viel Aufmerksamkeit. Nacheinander vielen zwei Markierungen am Hang in einem Abstand von vielleicht fünf bis zehn Metern. Das vordere Dummy sollte zuerst gebracht werden. Ich war sehr stolz, wie schön Ibano meinen Stopppfiff angenommen hat und so das richtige Dummy zu mir zurück gebracht hat. Leider hat bei dem noch liegenden Dummy die Konzentration von Ibo und mir nicht mehr ausgereicht diesen gut zu markieren und zu speichern. Er suchte und suchte und suchte und suchte und da war es dann.

Ich war sehr stolz auf meinen kleinen ruhigen, zuverlässigen Flat.

Ich danke allen Helfern, Richtern und der Sonderleitung für den schönen Tag mit netten Leuten, netten Hunden und einem schönen Pokal 😉

Johanna Petri

 

Ergebnisse der Schnupperer:

Finn v. Wachtberger Ländchen DRC-L 1116792 N. Birner
Bestanden
Finnhunter Anaconda LCD 11/S1603 N.Orio
Bestanden
Terracedown Gold Medal APO1052202 K. Rizzo
Gut
Friday v. Wachtberger Ländchen DRC-L 1116785 M.Hüwel
Bestanden
Artos v. Velthover Winkel DRC-L 1217502 N. Kilian
Sehr Gut
Incredible red Ty the Dreamworker DRC-T 12-0699 T. Dietz
Vorzüglich
Samba v.d. Pfalz LCD 11/S0881 M. Stumpp
Bestanden
Fiete v. Plixholz DRC-G1231702 C. Weißner
Gut

Ergebnisse der Anfänger:

Name Zuchtbuch Führer Punkte Status
Duck Enticer´s Autumn Leaf DRC-L 1116616 Gitta Jung nicht angetreten
Picturesque Garden Bermuda Rose LCD 11/S1678 Frychel n.B.
Alia vom Weschnitztal DRC-L 0813505 Klier n.B.
Beechdale´s Eagle Ray DRC-L 1317755 Wilhelms abgesagt
Sheshebens Hunter Ataho Yuma DRC-T-10-0541 Germann 44/80 Bestanden
Lovely Secrets Beautiful Hummingbird LCD 10/R1915 Hug n.B.
Lovely Secrets Christmas Surprise LCD 11/S1958 St. Lintz n.B.
Nette´s Golden Tal Baily – Mika DRC-G 1130638 St. Kühnl 59/80 Gut
Saja´s Hope For Sun Duchess of Edinghburgh DRC-F-08-2899 Herbert 55/80 Gut
Lantana Spirit Kindly Lillybell LCD 09/Q 1770 Berger 63/80 3. Platz – Gut
Vagabund Von der Constanze LCD 07/ O 0510 Schreiber 61/80 Gut
Present Of The Sky Belladonna LCD/ T0971 M. Goldmann n.B.
Daylight Shary of enchanted garden DRC-G 1028469 K. Sunagawa-Lutz n.B.
Colin vom Himbeerhain DRC-G 1028355 Keilwerth n.B.
Kaija v.d. Pfannkuchenwiese DRC-G 0927390 Fischer abgesagt
Bora v. Hohen Windland DRC-L 1015547 Rossmar 58/80 Gut
Ronia v.d. Pfalz LCD 11/S 0092 Petri n.B.
Ibano umbra fida DRC-F-09-3309 Petri/Köhler 68/80 1. Platz – Sehr Gut
Onida-Amy vom Seelbacher Forst DRC-G0926688 Perwein 64/80 2. Platz – Sehr Gut
O`Nugget v.d. Steinernen Jungfrauen DRC-G 0521143 Völker 61/80 Gut